Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann die Gesundheit nicht ersetzen, doch sie gleicht zu großen Teilen den Einkommensverlust einer Berufsunfähigkeit aus. Mit dem richtigen Versicherungsschutz verliert das Risiko Berufsunfähigkeit etwas an Schrecken. Flexible Tarife erlauben eine passgenaue Absicherung, die auch neue Lebenssituationen berücksichtigt.

Unfall, Krankheit, Gebrechen, eine Berufsunfähigkeit hat viele Ursachen aber die gleichen Folgen:

  • Der ursprüngliche Beruf kann nicht mehr ausgeübt werden
  • Mögliche Karrierechancen schwinden
  • Geringe Absicherung durch die gesetzliche Rentenversicherung
  • Einkommensverluste
  • Verlustrisiko von Eigentum, da Geld zur weiteren Hausfinanzierung fehlt
  • Verlust an Lebensfreude allgemein

Jetzt die Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen


Die eigene Arbeitskraft ist das wichtigste Kapital!

Im Laufe eines Arbeitslebens erwirtschaftet ein Arbeitnehmer über eine Million EUR. Bei Berufsunfähigkeit im Extremfall überhaupt nichts mehr! Die gesetzliche vollständige oder teilweise Erwerbsminderungsrente gleicht das nicht aus.

Was leistet die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Sie gleicht den entstandenen Einkommensverlust in individueller Höhe aus. Das bedeutet, es wird eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente (BU-Rente) ausbezahlt. Je nach Absicherungshöhe sind das dann 750,- EUR bis 2500 EUR, bei entsprechendem Verdienst auch mehr. Durch diesen Beitrag, der bis zum 60. oder 65 Lebensjahr bezahlt wird, kann der Betroffene ein normales Leben ohne extreme Einbußen weiterführen.

Wie definiert sich Berufsunfähigkeit?

Kann der derzeit ausgeübte Beruf dauerhaft nicht mehr, als mindestens zu 50% ausgeübt werden, liegt eine Berufsunfähigkeit vor.
Hierbei bedeutet “dauerhaft” zumindest nicht die nächsten 6 Monate.

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Kosten richten sich nach:

  • Berufsunfähigkeitsrisiko der Berufe
  • Höhe der versicherten BU-Rente
  • Eintrittsalter, je jünger, desto günstiger
  • Gesundheitszustand, Krankheiten, Gebrechen
  • Raucher oder Nichtraucher?
  • Laufzeit der Absicherung
  • Kalkulation des Versicherers

Unverbindliches Berechnungsbeispiel:
Bürokaufmann/ Bürokauffrau
Beginn: 01.05.2020
Eintrittsalter: 18 Jahre
Vertragslaufzeit: bis zum 65. Lebensjahr
Versicherte Berufsunfähigkeitsrente: 1000 EUR monatlich
Tarifbeitrag: 28,19 EUR
Zahlbeitrag nach Verrechnung von Überschüssen: 19,17 EUR

Wie hoch ist überhaupt die Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu werden?

Bei körperlich belastenden Berufen ist das Risiko grundsätzlich höher. Seit einigen Jahren sind psychische Erkranken, dazu zählen Burnout oder Depressionen, auf dem Vormarsch. Sie stellen heute die Hauptursache für eine Berufsunfähigkeit.

Davor schützt insbesondere ein Büroberuf oder Beruf mit geringer körperlicher Belastung nicht.

Fazit:
Physische Dauerbelastung in körperlich anstrengenden Berufen ist genauso wie psychische Überlastung die mögliche Ursache für eine Berufsunfähigkeit.

Krankheit und Unfälle sind weitere Ursachen.

Wie sind die gesundheitlichen Voraussetzungen für den Abschluss?

Angebote und Berechnungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung gelten für allgemein gesunde Personen. Andersherum formuliert, es sind keine Erkrankungen, Gebrechen etc. bekannt. Die Übergänge sind hier “fließend”. Wer ständig Schnupfen oder Kopfschmerzen hat, sollte sich besser untersuchen lassen.
Bei Antragstellung werden verschiedene Gesundheitsfragen gestellt. Wo notwendig werden behandelnde Ärzte um Auskunft gebeten.

Je nach Art und Schwere der Vorerkrankung führt dies zu:

  • einem Beitragszuschlag für das erhöhte Risiko
  • einem Leistungsausschluss für bestimmte Bereiche
  • einer kompletten Ablehnung des zu versichernden Risikos

Fazit: Beantworten Sie bei Antragstellung wahrheitsgemäß alle Antragsfragen, auch wenn Sie diesen im ein oder anderen Fall nur eine geringe Bedeutung zuordnen.

Wie flexibel ist eine Berufsunfähigkeits-Versicherung?

Gute Tarife sind sehr flexibel. Bei sich ändernden Lebensbedingungen wie Heirat oder Hausbau bestehen “Nachversicherungsgarantien”. Bei Bedarf erhöht man den Schutz ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Warum sollte ich mich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden?

Schule, Beruf, Studium, Fortbildung, unsere Existenz baut auf einer funktionierenden Arbeitskraft auf. Sind wir aufgrund von Erkrankungen oder Unfall nicht mehr dazu in der Lage, kann das enorme Auswirkungen auf unser Leben haben. Angehörige sind dann oft mitbetroffen.

Für junge Menschen ist die Absicherung der Arbeitskraft gleich in mehrerer Hinsicht bedeutsam:

  • Einkommenseinschränkungen gelten dann für mehrere Jahrzehnte
  • Junge Menschen sind meist gesünder, können sich leichter versichern
  • Die Beiträge für junge Menschen sind niedriger