Hochzeitsversicherung

Kann eine geplante Hochzeit aufgrund von Erkrankung oder Unfall nicht durchgeführt werden, übernimmt ein spezielle Hochzeitsversicherung die bleibenden Kosten.

Fällt die Hochzeit aus, sind im Regelfall dennoch die Kosten zu tragen. Für diese Fälle gibt es für Beiträge von weniger als einmalig 100,00 EUR die passende Versicherung.

Es soll der schönste Tag im Leben werden. Alles ist vorbereitet, Catering, Fotografen, Dekoration. Erkrankt dann einer der zukünftigen Ehepartner und fällt die Hochzeit aus, sind im Regelfall dennoch die Kosten zu tragen. Für diese Fälle gibt es für Beiträge von weniger als einmalig 100,00 EUR die passende Versicherung.

Hier die Hochzeitsversicherung abschließen

In diesen Fällen leistet die Hochzeitsversicherung:

  • Absage der Feuer aufgrund von schwerer Erkrankung
  • Erkrankung des Partners
  • Spontane Absage des zukünftigen Ehepartners (Kalte Füße bekommen, Absage aus unbedenklichen gesundheitlichen Gründen)
  • Plötzlicher Arbeitsplatzverlust
  • Absage der Feier aufgrund Todesfall
  • Absage der Feier aufgrund Unfall

Die Hochzeitsversicherung deckt im Versicherungsfall folgende Kosten ab:

  • Übernachtungs- und Reisekosten der Gäste
  • Catering
  • Kosten für Fotografen
  • Dekoration
  • Unterhaltungskünstler

Unsere Einschätzung zur Hochzeitsversicherung
In den meisten Fällen wird es gutgehen, in einigen wenigen nicht. Mit einer Versicherung ist für wenig Geld das Ausfallrisiko weitgehend abgesichert. Bei Hochzeitskosten von mehreren 1000 EUR kann dieser Schutz wirklich Sinn machen.
Dass auch die spontane Absage des zukünftigen Ehepartners im Schutz enthalten ist, macht die Sache sinnvoller, auch wenn man nie mit so einem Ereignis rechnen möchte.