Krankenzusatzversicherung ambulant und stationär

Wo die gesetzliche Krankenversicherung endet, beginnen die Möglichkeiten einer privaten Zusatzversicherung. Sie wählen selbst, ob und in welchem Umfang bessere Leistungen bei ambulanter Behandlung und im Krankenhaus gewünscht sind. So werden Sie für die Leistungsbereiche ihrer Wahl zum Privatpatient.

Für die Kranken-Zusatzversicherung wählen Sie aus folgenden Bereichen:

  • Ambulante Zusatzleistungen
  • Naturheilverfahren
  • Leistung bei Behandlung durch Heilpraktiker
  • Sehhilfen
  • Laserbehandlung von Fehlsichtigkeit
  • Stationäre Zusatzleistungen
  • Wahlärztliche Behandlung durch (Chefarzt/ Spezialist)
  • Arzthonorare, die über der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) liegen
  • Einbett- oder Zweibettzimmer statt Mehrbettzimmer
  • Freie Krankenhauswahl
  • Ambulante Operationen als Privatpatient


⯇ Jetzt die Kranken-Zusatzversicherung berechnen


Welchen Vorteil bringen Kranken-Zusatzversicherungen?

Bessere Leistungen
Durch eine private Zusatzversicherung werden Sie ganz einfach gesagt in den gewünschten Bereichen zum Privatpatient!
So können Sie Leistungen in Anspruch nehmen, für die die gesetzliche Krankenversicherung nicht oder nur beschränkt leistet, beispielsweise bestimmte Naturheilverfahren und Heilpraktiker.

Höhere Leistungen
Bei der Wahl der behandelnden Ärzte sind Sie freier. Es werden zudem auch Honorare bezahlt, die über Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) liegen.

Mehr Komfort
Im Krankenhaus sind Sie als Privatpatient in einem Ein- oder Zweibettzimmer. Der ganze Aufenthalt ist somit weniger von Störungen geprägt als in einem lauten Mehrbettzimmer.

Wie unterscheiden sich die Tarife?

Jeder Versicherer hat seine Schwerpunkte, Produktphilosopie. Unterschiede bestehen in allen Bereichen der Zusatzversicherung, also:

  • bei der Auswahl der Leistungsbausteine
  • dem Umfang der Leistungen
  • der Gestaltung und Flexibilität des Schutzes
  • den Selbstbehalten/ Erstattungsgrenzen
  • den Vertragsbedingungen, Kundenfreundlichkeit, Verständlichkeit
Welche Rolle spielt meine eigene Gesundheit beim Abschluss?

Die Beiträge setzten normale Gesundheit voraus. Wer im Winter eine Erkältung hat, muss kaum mit Problemen beim Abschluss rechnen.Chronische Leiden und Vorerkrankungen können jedoch die Annahme des Schutzes erschweren.
Eine genaue Risikoprüfung ist bei der Krankenverscherung notwendig, denn sonst sind die Beiträge schnell unbezahlbar.

Fazit:
Auch bei den Krankenzusatzversicherungen gilt:

– Ein früher Abschluss ist problemloser, da man im Regelfall als junger Mensch gesünder ist
– Die Beiträge sind bei einem frühen Abschluss günstiger als später, wenn schon die ersten Wehwechen aufgetreten sind

Mit der privaten Kranken-Zusatzversicherung erhalten gesetzlich oder freiwillig Versicherte eine erhebliche Verbesserung ihres Versicherungsschutzes bei Krankheit.